Pinzgau und Sanjindo holen Bundesliga-Bronze

Wels neuer Bundesligachampion

Im Qualifikationsturnier zur Final Four Veranstaltung in Gmunden, lösten die Judo Union Pinzgau und ESV Sanjindo Bischofshofen ihre Tickets zum Bundesligafinale 2021. Hier müssen sich zwar die beiden Salzburger Teams im Halbfinale den Titelfavoriten Galaxy Tigers bzw. Multikraft Wels geschlagen geben, aber der Einzug in das Final Four und dem damit verbundenen Podestplatz, ist für beide Vereine als toller sportlicher Erfolg zu bewerten.

Die Judo Union Pinzgau trifft im 1. Halbfinale auf Titelverteidiger Galaxy Tigers. Gegen den Bundesligadominator und Serienmeister der letzten Jahre haben die Pinzgauer Füchse von Rieß Rupert einen schweren Stand und müssen sich dem Favoriten 3:11 geschlagen geben. Die Punkte für Pinzgau holen der Slowake Peter Zilka mit zwei Siegen sowie der erst 17jährige Daniel Pail mit seinem Erfolg im 2. Durchgang.

Sanjindo bekommt es im 2. Halbfinale mit Multikraft Wels zu tun. Die junge Bischofshofener Truppe kann gegen den Titelaspiranten teilweise gut dagegenhalten, unterliegt schlussendlich aber 4:10. Ein Highlight aus Salzburger Sicht war sicher der Ippon-Sieg von Thomas Scharfetter über den Grand Prix-Bronzegewinner Wachid Borchashvili, Bruder des Olympiadritten Shamil Borchasvhili. Die weiteren Punkte für Sanjindo machen Legionär Artem Lesiuk (UKR), Wicker Herbert und Dengg Sebastian.

Seit 17 Jahren heißt der Meister nicht Flachgau oder Galaxy

Im Finale inthronisieren die Multis aus Wels Titelverteidiger Galaxy Tigers mit einem 8:6 Erfolg und erobern ihren zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Damit ist auch eine langjährige Serie gerissen, in der der Weg zum Titel ausschließlich über Flachgau oder die Galaxy Tigers führte. Ab dem Jahr 2004 gewinnt die Judo Union Flachgau sieben Bundesligatitel, davon sechs in Folge (neun Titel insgesamt). Im Anschluss übernimmt Galaxy das Bundesligazepter mit acht Meistertitel, davon die letzten sieben in Serie.

Bundesliga-Bronze 2021: Judo Union Pinzgau
Bundesliga-Bronze 2021: ESV Sanjindo Bischofshofen